BannerbildBannerbildBannerbild
     *****  Flutopferhilfe - Spenden auch Sie!  *****     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Entsorgerwechsel im Kreis

Zweckverband Abfallwirtschaft                                                 Meißner, 24. Juni 2021
Werra-Meißner-Kreis

 

Pressemitteilung

 

Neuer Entsorger ab dem 1. Juli 2021

Weisgerber Umweltservice GmbH übernimmt Abfallsammlung
im Zweckverbandsgebiet


Ab dem 1. Juli 2021 übernimmt die Weisgerber Umweltservice GmbH die Einsammlung von Rest- und Sperrmüll, Bioabfall, Altpapier und Elektro-Altgeräten in den Städten und Gemeinden des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Werra-Meißner-Kreis. Das Unternehmen war günstigster Bieter der EU-weiten Neuausschreibung der Logistik im letzten Jahr. Eigentlich sollte der Auftrag bereits am 01.01.21 starten. Ein Nachprüfungs- und Klageverfahren des bisherigen und bei der Ausschreibung unterlegenen Entsorgers hat die Verzögerung ausgelöst. Die Rechtmäßigkeit der Vergabe an die Fa. Weisgerber ist zwischenzeitlich juristisch bestätigt.

 

Das mittelständige Entsorgungsunternehmen mit Stammsitz in Wächtersbach, Main-Kinzig-Kreis, hat im Werra-Meißner-Kreis seine Niederlassung im Industriegebiet in Hessisch Lichtenau. Dort erfolgt der Betrieb übergangsweise in Containern. Es ist aber die Errichtung einer dauerhaften Betriebsstätte vorgesehen. Die notwendigen Bauleitplan und Genehmigungsverfahren laufen.


Für die Bürgerinnen und Bürger des Abfallzweckverbandes ändert sich durch den Entsorgerwechsel nichts, der Abfallkalender mit allen Terminen bleibt bis zum Jahresende gültig. Die Fa. Weisgerber startet mit neuen Sammelfahrzeugen, die alle über die bewährte Ident-Technik von c-trace verfügen.

 

Weil es zunehmend Probleme mit Restmüll und anderen Fremdstoffen im Bioabfall gibt, die hohe Kosten verursachen und die Kompostqualität beeinträchtigen, sind die Sammelfahrzeuge für den Bioabfall zusätzlich mit Störstoffdetektoren ausgerüstet. Diese können Fremdstoffe erkennen und entsprechende Informationen der betroffenen Biotonnen zusammen mit den Leerungsdaten speichern. Es wurde bereits kürzlich über den Einsatz dieser Technik in Witzenhausen berichtet. Nach einer Testphase ist vorgesehen, alle zur Leerung bereitgestellten Biotonnen entsprechend zu kontrollieren und Verstöße ggf. zu ahnden. Es wird dazu noch eine detaillierte Öffentlichkeitsarbeit geben.

 

Die Fa. Weisgerber hat eine Service-Hotline eingerichtet, die unter der Telefonnummer 0 56 02 / 90 90 100 (Fax: 90 90 199) und zu erreichen ist. Alle Kontaktdaten sind auch auf der Homepage des Zweckverbandes Abfallwirtschaft abrufbar.

 

Junghans
Verbandsvorsitzender

Kontakt

Kirchplatz 1
37299 Weissenborn
Deutschland

 

Tel: ( 05659 ) 302
Fax: ( 05659 ) 492

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

Frau Holle Land

Mobilfalt

Landaufschwung

Logo