Flüchtlinge in unserer Gemeinde

Seit Anfang der 1990er Jahre unterhält die Gemeinde Weißenborn eine Gemeinschaftsunterkunft mit bis zu 30 Flüchtlingen unterschiedlicher Herkunftsländer, mit unterschiedlichen Kulturen und Religionen.

Die hauptamtliche Betreuung obliegt der Arbeiterwohlfahrt Werra-Meißner e.V. (AWO). In Kürze wird eine weitere Unterkunft in einem Privatobjekt mit bis zu 10 Flüchtlingen eröffnet werden.


 

Koordinatorinnen Flüchtlingsbetreuung:

-      Runa Aasland-Jost, runa.aasland-jost@awo-werra-meißner.de, Tel.: 0151-18868415

-      Tanja Wild, tanja.wild@awo-werra-meißner.de, Tel.: 0151-18868411

Gern können sich Ehrenamtliche in unterschiedlichster Weise in die Flüchtlingsunterstützung einbringen. Z.B. als Begleitung in den ersten Tagen nach der Ankunft, als Begleitung zu Amtsterminen, als Begleitung zu Arztterminen, als „Deutsch-Sprachbegleitung“ und in vielen anderen Bereichen auch.

<======Siehe auch Menüpunkt links "Weißenborn hilft"<======

Aber BITTE: Nicht einfach "drauf los helfen", sondern vorher auf der Gemeindeverwaltung, Bürgermeister Mäurer, Kirchplatz 1, 37299 Weißenborn, Tel.: 05659-302, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei den o.g. hauptamtlichen Koordinatorinnen melden.

Optimal wäre das vorherige Ausfüllen dieses Fragebogens.

 


 

Nur so ist eine gute, sinnvolle und strukturierte Hilfe möglich!

Danke!

Wichtige und interessante Informationen rund um das Thema Flüchtlinge, Recht, Zuständigkeiten, Kosten, Ansprechpartner, etc. finden Sie hier: www.integrationsnetz-wmk.de

 

 

 

test